Aufnahme von Koppel
Direkt zum Seiteninhalt

richtiges Führen der Pferde

Wutzlhof - der Bewegungs & Offenstall. Das Beste fürs Pferd
Herausgegeben von in Allgemein ·
Tags: Pferderichtigführen

Pferde richtig Führen

Liebe Freunde, ein Pferd richtig zu führen gehört zu den Grundlagen jeder Reiterausbildung. Und doch, viele machen Fehler bei der Führung – Oft unbeabsichtigt.

Der Führende gibt den Ton an!


Beim Führen eures Pferdes ist es grundsätzlich wichtig, die richtige Position am Pferd einzunehmen.

Im täglichen Umgang mit dem Pferd, ist die Führposition vor dem Pferd zu wählen. Das Pferd läuft hinter bzw. etwas seitlich vom Menschen und sollte dabei nicht mit seinem Kopf die Schultern des Führers überholen. In dieser Position machen wir uns das natürliche Rangverhalten der Pferde zu Nutze. In einer Pferdeherde führt ein Ranghohes Tier (meistens die Leitstute) die Gruppe an.

Herdenmitglieder laufen ihr vertrauensvoll hinterher, auch in Gefahrensituationen, da das ranghohe Tier Schutz bietet. Wir nehmen sozusagen die Rolle der Leitstute ein.

Probleme bei dieser Führposition entstehen, wenn das Pferd den Führer nicht als Ranghöher anerkennt. Es wird versuchen zu überholen, oder gar den Menschen umzurennen, es zieht in eine andere Richtung oder läuft gar nicht erst mit.
Der mangelhafte Respekt dieser Pferde kann für den Führer zu gefährlichen Situationen führen.

Beobachtet man Pferde in der Herde, dann sieht man , das rangniedrigere Pferde den ranghohen Pferden aus dem Weg gehen. Ein ranghohes Pferd kann ein ihm im Rang unterlegenes Pferd grundsätzlich von seinem Platz vertreiben, ob beim Fressen, an der Tränke oder einfach aus einer Laune heraus.

Beim Führtraining mit dem Pferd nutzen auch wir dieses Verhalten. Durch bestimmte Übungen ( auf diese gehe ich bald näher ein ) bauen wir Vertrauen zum Pferd auf und erreichen das es uns respektiert und als Führer anerkennt.

Führpositionen neben und hinter dem Pferd werden in der fortgeschrittenen Ausbildung mit dem Pferd erarbeitet. Die Ausbildung am langen Zügel kann mit Pferden begonnen werden, die problemlos in der 1.Führposition ( vor dem Pferd ) zu führen sind.

Der Leithengst schirmt von hinten die Herde ab und wirkt treibend nach vorne. Bei der Arbeit hinter oder neben dem Pferd nehmen wir auch diese treibende Position ein.

Was sollte beim Führen beachtet werden?

Das Pferd sollte immer an einem Führstrick geführt werden und nie direkt am Halfter. Zum einen könnt ihr so einen respektvollen Abstand zum Pferd halten, um stets die Situation zu überblicken und zum anderen ist ein Führstrick auch immer eine Versicherung, loslassen zu können.

Bitte, haltet den Führstrick immer locker in der Hand und wickelt ihn niemals um eure Hände oder Arme. Erschreckt sich das Pferd, könnt ihr schlimme Verletzungen davon tragen.

Druck geben und nehmen


Den Führstrick selbst solltet ihr immer locker halten- Um ungewünschtes Verhalten zu regulieren zieht ihr grundsätzlich nur so lange am Strick, bis das Pferd wieder das “richtige” Verhalten zeigt. Gerade Anfänger tendieren hier oft dazu, länger am Strick zu ziehen und zu viel Druck aufzubauen, solange bis das Pferd “auf Stur” stellt. Verhalten, gewünscht oder unerwünscht, wird ausschließlich über kurzen Druck oder das nehmen des Drucks (Belohnung) reguliert.

Lasst euch auf keinen Fall auf ein Kräftemessen mit dem Pferd ein. Der Verlierer werdet immer Ihr als Reiter sein.

Ihr Führt!

Um das Anhalten zu Üben könnt Ihr zur Unterstützung Kommandos wie Steh! oder Stop! nutzen. Seid ihr und euer Pferd aufeinander eingespielt sind diese Kommandos in der Regel nicht mehr nötig. Wichtig ist das eure Körpersprache den anderen Befehlen vorrausgeht, damit das Pferd lernt darauf zu achten. Bleibt das Pferd nicht so stehen, wie ihr das möchtet, dann gebt (Mit Bedacht) etwas Druck auf den Führstrick. Sobald ihr merkt, dass euer Pferd stehen bleibt nehmt den Druck sofort wieder vom Führstrick und belohnt so das Pferd.

Bei schwierigen Pferden wird oft mit Gebiss oder Führkette gearbeitet – Das lehne ich ab.




Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt